Wissenswertes zu Europaletten

In diesem Abschnitt möchten wir auf Fragen eingehen, die wir oft von unseren Kunden gestellt bekommen. Taucht Ihre Frage hier nicht auf, scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen!

Was sind die wichtigsten Fragen beim Palettenkauf?

Es gibt viele Dinge, die Sie beim Kauf von Paletten beachten können. Am bedeutendsten ist die Antwort, wofür Sie Paletten benötigen und welche Größe und Art der Palette am geeignetsten ist.

Andere Fragen wie Kosten, Mindestbestellmenge und Liefergeschwindigkeit sind ebenfalls wichtig und sollten Ihre Entscheidung beeinflussen. Welches Material ist notwendig und benötigten Sie neue oder gebrauchte Paletten.

Wann ist die beste Jahreszeit, um Paletten zu kaufen?

Aufgrund des Feiertagsansturms ist die Palettennachfrage normalerweise im dritten und vierten Quartal des Jahres am höchsten. Tatsächlich ist die Versandsaison vor den Feiertagen geschäftiger als gewöhnlich. Während dieser Zeit ist das Palettenangebot gering, während die Nachfrage hoch ist, was den Palettenpreis erhöhen kann. Ein effektiver Palettenmanagementplan ist unerlässlich, um für diese Jahreszeit gerüstet zu sein, ohne höhere Preise für Paletten als nötig zu zahlen. Paletten sind am günstigsten, wenn die Nachfrage geringer ist, was normalerweise in den Frühlings- und Sommermonaten der Fall ist.

Warum heißt das Produkt "Europalette"?

1961 unterzeichneten mehrere europäische Eisenbahnunternehmen – organisiert im Internationalen Eisenbahnverband (UIC) – einen Vertrag über eine Tauschpalette namens "Euro-Palette". Die unterzeichnenden Bahnen wurden daraufhin verpflichtet, die Normen für die Herstellung und Reparatur von "Euro-Paletten" und "Euro-Gitterboxen" einzuhalten. Mitte der 70er Jahre übertrug die Deutsche Bundesbahn ihre Rechte an den heutigen EPAL European Brands DB, RAL-RG 993, EUR und EPAL; und die Marken wurden somit durch die eingetragene Marke geschützt. Heute wird dieser Palettentyp unter verschiedenen Markennamen in Standardgrößen nach EN 13698-1 hergestellt und meist in Form von 800 mm × 1200 mm großen Paletten, vom Verbraucher "Euro-Palette" genannt, am Markt angeboten. Ab dem 1. August 2013 muss auf allen Randklötzen die EPAL-Logo-Beschriftung im Oval erscheinen, damit eindeutig erkennbar ist, dass es sich um eine EPAL-Palette handelt. Die "EUR"-Kennzeichnung entfällt.

Gibt es einen globalen/allgemeinen Standard für EPAL-Paletten?

Die Paletten werden nach strengen Qualitätsvorschriften (UIC-Norm 435-2) hergestellt und regelmäßig von einer unabhängigen Firma kontrolliert. Alle Paletten, die die EPAL-Kriterien erfüllen, werden authentifiziert. Das Fehlen des Prüf- und Genehmigungsstempels weist auf eine gefälschte Palette hin, die die von ihr transportierten/ handhabten Güter beschädigen kann. Der Transport auf einer nicht authentifizierten Palette kann zur Ablehnung der Ware durch die Kunden oder sogar zu empfindlichen Strafen durch die Behörden führen.

Europalette: Maße, Größe und Gewicht

Alle Europaletten haben grundsätzlich die gleichen Maße und das gleiche Gewicht, was gerade im internationalen Transport vorteilhaft ist.

Die Europalette hat immer eine Grundfläche von exakt 0,96 m², sie hat eine Länge von 120 cm, eine Breite von 80 cm und eine Höhe von 14,4 cm. Das Gewicht ist abhängig vom Holz und der Feuchtigkeit und liegt zwischen 20kg und 24kg. Eine Europalette besteht aus genau elf Brettern und neun Klötzen. Zusammengehalten werden sie von 78 Spezialnägeln. Eine Europalette kann bis zu 1.500 kg Last tragen.

Mit diesen Standartmaßen passen Paletten optimal auf Wechselbrücken, Wechselaufbaubehälter oder Sattelzüge zwei Europaletten quer oder drei längs. Die Ladebreite beträgt in diesen Fällen jeweils 2,4 m. Deshalb entstehen beim Transport keine Hohlräume, wenn Waren transportiert werden.

Für die Europaletten existiert ein eigenes internationales Tauschsystem. Dadurch haben sich strenge Qualitätskontrollen für sie etabliert. Diese dienen in erster Linie der Sicherheit im Güterverkehr. Die Europaletten werden mittlerweile weltweit erfolgreich von Transportunternehmen eingesetzt.

Aus welchem Holz bestehen Europaletten?

Europaletten bestehen meistens aus Kiefern-, Birken- oder Fichtenholz. Paletten, die in anderen Ländern produziert werden, können aus insgesamt 17 hochwertigen Holzarten gefertigt werden. Welche das sind, schreibt die European Pallet Association e. V. (EPAL) vor. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Holzarten, die robust und für die Außenverwendung geeignet sind, um eine lange Lebensdauer der Paletten gewährleisten zu können.

Europaletten dürfen nicht verbrannt werden, da oft nicht klar ist, welchen Giftstoffen die Palette während ihrem Transport ausgesetzt war.

Paletten tauschen - Wie funktioniert Palettentausch?

Europaletten können nur getauscht werden, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • Paletten müssen mindestens die Qualitätsstufe "tauschfähig" haben
  • bei Auftragsvergabe muss der Versender auf Europaletten hinweisen
  • die Anzahl der Europaletten muss in den Frachtpapieren stehen
  • eine Quittung für die Anzahl der beim Kunden übernommenen Europaletten muss vom Frachtführer unterzeichnet sein

Auch wenn das Tauschsystem für Europaletten praktisch ist, ist es derzeit noch nicht in allen Ländern möglich. Auch nehmen nicht alle Mitgliedsstaaten der EU an dem Palettentauschsystem teil.

Welche Palettenarten gibt es?

Eine wichtige Möglichkeit, Paletten zu unterscheiden, ist die Anzahl der Einstiegspunkte für Gabelstaplergabeln. Es gibt Zwei-Wege- und Vier-Wege-Einstiegspunkte. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung, die die Unterschiede veranschaulicht.

1. Zwei-Wege-Eingabe
Zweiwegpaletten haben an zwei Seiten Einfahröffnungen für die Staplergabeln.

2. Vier-Wege-Eingang
Vierwegpaletten haben Einfahröffnungen an allen vier Seiten der Palette.

3. Open-Deck-Palette
Eine Open-Deck-Palette hat Lücken zwischen den Deckbrettern, was sie leichter und kostengünstiger macht. Sie können jedoch nicht zum Versenden kleinerer Artikel verwendet werden, da sie durch die Ritzen rutschen.

4. Massivdeckpaletten
Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Massivdeckpaletten um solche, die eine durchgehende einzelne, große Platte aus Kunststoff, Holz oder Metall ohne Lücken oder Zwischenräume haben. Ihre auffälligsten Merkmale oder Qualitäten sind, dass sie sehr leicht zu reinigen und zu transportieren sind. Diese Paletten werden hauptsächlich für den Transport von kleinen Gegenständen verwendet. Die Tatsache, dass sie in einem kontinuierlichen Fluss ohne Zwischenräume konzipiert sind, macht sie ideal für den Transport kleiner Gegenstände, die bei anderen Arten von Paletten wie Kunststoff und Metall wahrscheinlich durch den Riss gehen.

Es sind verschiedene Arten von Volldeckpaletten erhältlich, von denen einige aus Kunststoff und andere aus Holz bestehen. Letztere besteht aus nicht porösen Oberflächen, die dazu beitragen, dass keine Verunreinigungen oder andere Partikel in der Oberfläche der Palette eingeschlossen sind. Das macht sie besonders leicht zu reinigen und macht die Volldeckpaletten auch ideal für hygienische Anwendungen.

Die erstgenannte Kategorie hingegen ist die beste ihrer Art, da Massivholzpaletten aufgrund ihrer verlängerten Lebensdauer äußerst kostengünstig sind. Im Vergleich zu Kunststoff- und traditionellen Holzdeckpaletten sind diese relativ leicht und robuster als diese. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Massivholzpaletten insgesamt weniger Schaden erleiden als andere Palettentypen und sie sind auch viel einfacher zu reparieren und wieder zu verwenden. Dies macht sie aufgrund der zahlreichen Vorteile, die mit soliden Deckpaletten verbunden sind, zu einer hervorragenden Option für zahlreiche Zwecke.

5. Doppelseitige Palette
Die meisten Paletten werden nur mit dem Oberdeck geliefert. Es gibt jedoch auch solche Paletten, die neben dem Oberdeck auch ein Unterdeck haben. Letztere werden als doppelseitige Paletten bezeichnet und können problemlos mit jeder Seite oder mit der Vorderseite nach oben verwendet werden.

Das Hinzufügen des unteren Decks in diesen Paletten verleiht ihnen eine erhöhte Festigkeit und die Fähigkeit, die Ladung der Einheit mit großer Leichtigkeit und Bequemlichkeit zu halten. Das Unterdeck verteilt auch das Gewicht der gesamten Ladung gleichmäßig.

Eine typische doppelseitige Palette hat untere und obere Deckbretter, die sich über die Längsträger hinaus erstrecken. Dadurch wirken die Paletten, als hätten sie Flügel an der Seite. Diese Paletten sind in zwei Haupttypen erhältlich; reversibel und nicht reversibel. Letzterer hat nur eine Oberfläche mit dicht gepackten Planken, ersterer ist beidseitig bestückt und lässt sich leicht umdrehen. Beide Arten eignen sich hervorragend zum Aufbewahren und Verpacken verschiedener Arten von Gegenständen.

Was ist der Unterschied zwischen dynamischer und statischer Tragfähigkeit?

Jede Versandpalette hat mindestens zwei verschiedene Höchstgewichtswerte: eine statische Tragfähigkeit und eine dynamische Tragfähigkeit. Die Risiken, die maximalen Tragfähigkeiten auf Paletten nicht einzuhalten, sind hoch. Eine fehlerhafte Palette könnte ein Lagerrisiko darstellen, das Mitarbeiter verletzt oder tötet. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Unterschied zwischen diesen beiden Bewertungen zu verstehen, wenn Sie die maximale Belastung pro Palette bestimmen.

Statische Tragfähigkeit
Dies ist die Tragfähigkeit einer Palette, wenn sie sich nicht bewegt. Ein Beispiel wären Paletten mit Lagerbeständen auf dem Lagerboden. Diese Zahl sagt dem Lagerpersonal, wie viel Gewicht eine Palette pro Stapel tragen kann, da die unterste Palette das Hauptgewicht in einem Stapel aus mehreren beladenen Paletten tragen wird. Die statische Tragfähigkeit ist in der Regel höher als die dynamische, sodass Produkte möglicherweise von der Palette abgeladen werden müssen, um sie unter das für die Bewegung erforderliche Gewicht zu bringen.

Dynamische Tragfähigkeit
Die dynamische Tragfähigkeit gibt die maximale Gewichtskapazität für eine bewegte Palette an. Typischerweise bedeutet dies, dass die Palette mit einem Gabelstapler, Hubwagen oder Regalbediengerät angehoben und transportiert wird. Die Lastverteilung ist von entscheidender Bedeutung, da ein ungleich verteiltes Gewicht dazu führen kann, dass die Palette während der Bewegung kippt oder umkippt.

Edge-Rackable Tragfähigkeit
Die kantenregalfähige Tragfähigkeit bezieht sich darauf, wie viel Gewicht eine Palette tragen kann, während sie in einem Palettenregalsystem gelagert wird. Da es sich bei Lagerregalen in der Regel um Regale handelt, die Paletten nur an zwei Kanten tragen, ist die Regalkapazität einer Palette im Allgemeinen geringer als ihre statische oder dynamische Kapazität. Die Regalkapazität hängt auch von der Stärke des Lagerregals selbst ab, was oft der begrenzende Faktor ist.

Die dynamische Tragfähigkeit einer Palette macht in der Regel nur einen Bruchteil der statischen Tragfähigkeit aus.

In den meisten Fällen übersteigt die statische Gewichtskapazität einer Palette ihre dynamische Kapazität oder die Kapazität, die an der Kante gelagert werden kann, bei weitem. Denn bei einer statischen Belastung bleibt die Kraft der Ladung auf der Plattform konstant. Bei dynamischer Belastung kann es sich beim Beschleunigen oder Abbremsen abrupt ändern oder das Gewicht von einem Bereich in einen anderen verlagern. Hubwagen und Gabelstapler üben ebenfalls konzentrierten Druck auf Paletten aus, anstatt das Gewicht der beladenen Palette gleichmäßig zu tragen. Daher macht die dynamische Tragfähigkeit einer Palette in der Regel nur einen Bruchteil der statischen Tragfähigkeit aus.

Worin unterscheiden sich Zweiwege- und Vierwege-Paletten?

Alle Holzpaletten werden entweder als 2-Wege- oder 4-Wege-Paletten gebaut. Die Konstruktion für jeden Palettentyp ist unterschiedlich. Gabelstaplerzinken und Handwagenzinken müssen unter eine Palette gefahren werden, um sie anzuheben und zu bewegen. Wie diese Zinken in eine Palette eindringen und darunter gelangen können, bestimmt, ob es sich um eine 2-Wege- oder eine 4-Wege-Palette handelt.

Stringer-Paletten mit massiven Stringer-Brettern haben nur an zwei Seiten eine Öffnung, in die Zinken eindringen können. Stringer sind die horizontalen Bretter, die das Deck der Palette stützen. Stringer-Paletten haben typischerweise einen mittleren Stringer und Stringer auf jeder Seite. Wenn diese Längsträger solide sind und keine Kerben in sie geschnitten sind, können Gabelstaplerzinken nicht durch die Längsträgerseiten in die Palette eindringen.

Wenn ein Gabelstapler oder eine Sackkarre eine Palette nur auf zwei Seiten unterfahren kann, dann handelt es sich um eine 2-Wege-Palette.

Bei Stringer-Paletten mit gekerbten Stringern hingegen können die Zinken an allen vier Seiten der Palette einfahren. Wenn eine Palette von allen vier Seiten mit einem Gabelstapler oder einer Sackkarre unterfahren werden kann, handelt es sich um eine 4-Wege-Palette.

Blockpaletten verwenden Blöcke, um das Deck zu stützen, anstatt Stringer. Blockpaletten sind auch 4-Wege-Paletten, da die Zinken eines Gabelstaplers oder einer Sackkarre von allen vier Seiten in die Palette einfahren können. Das Bild oben auf dieser Seite zeigt eine 4-Wege-Blockpalette mit Sackkarre.

2-Wege- oder 4-Wege-Paletten – was ist besser?
Beide Arten von Paletten werden in einer Vielzahl von Fertigungs- und kommerziellen Anwendungen verwendet. Der Hauptgrund, warum ein Palettentyp dem anderen vorgezogen wird, ist, wie diese Palette gehandhabt wird und was für eine bestimmte Einrichtung und Anwendung am besten funktioniert.

In vielen Fällen macht die Ausstattung oder das Layout der Anlage für diesen Hersteller einen Palettentyp besser als den anderen. Wenn der Platz knapp ist, kann eine 4-Wege-Palette sinnvoller sein, da palettierte Produkte einfacher und mit weniger Platz innerhalb der Anlage bewegt werden können.

  • 2-Wege-Paletten sind in der Regel kostengünstiger in der Herstellung
  • Gabelstapler benötigen mehr Platz zum Manövrieren, um eine 2-Wege-Palette aufzureihen und unter sie zu gelangen
  • Palettierte Produkte müssen in der Einrichtung oder auf einem LKW auf eine bestimmte Weise aufgereiht werden, um die Bewegung von 2-Wege-Paletten zu ermöglichen. Das erschwert die volle Raumausnutzung
  • Einige Arten der Fertigungsautomatisierung akzeptieren nur 4-Wege-Paletten

Wie groß sind Europaletten?

Jede Palette mit den Abmessungen 1200 x 800 mm kann als Europalette betrachtet werden. Die Europalette ist die von der European Pallet Association festgelegte Standard-Europapalette und an der Abkürzung EPAL oder EUR auf der Palette zu erkennen. Europaletten sind dünner als in Großbritannien verwendete Standardpaletten und in verschiedenen Varianten wie Tragfähigkeit erhältlich.

Welche Vorteile bieten Europaletten?

Europaletten sind

  • Umweltfreundlich
    Euro- und Standardpaletten können immer wieder verwendet werden, sodass sie ihre volle Lebensdauer erreichen. Wenn die Paletten nicht mehr benötigt werden, können sie gekauft und zu neuen Paletten recycelt werden.
  • Kostengünstig
    Die Wiederverwendbarkeit von Euro- und Standardpaletten macht sie zu einer kostengünstigen Lösung für Ihr Unternehmen. Beim weltweiten Transport von Waren auf Paletten ist es wichtig, die in der jeweiligen Region üblichen Palettengrößen zu verwenden. Wenn Waren in anderen Ländern auf der falschen Palette ankommen, sind Sie gezwungen, Waren auf lokale Paletten umzuladen, was zusätzliche Kosten verursacht und die Lieferkette verzögert.
  • Hohe Qualität
    Euro- und Standardpaletten sind so konzipiert, dass sie hohen Belastungen standhalten und ohne Beschädigungen langlebig bleiben.

Was kosten Europaletten?

Der Preis für Europaletten kann variieren, abhängig von der Qualität und davon, ob Sie wärmebehandelte Paletten benötigen oder nicht.

Europaletten sind, wie der Name schon sagt, die am häufigsten verwendeten Paletten in ganz Europa. Es gibt europäische Standardpalettengrößen, die von den meisten Ländern in und um Europa akzeptiert werden. Die meisten Palettenregale nehmen auch eine Europalette auf.

Die neuen internationalen Standards ISPM15 verlangen von Unternehmen, dass sie nur wärmebehandelte Paletten verwenden, wenn sie Waren aus (oder nach) Europa und dem Rest der Welt importieren und exportieren.

Wenn Sie also Europaletten benötigen, müssen diese wahrscheinlich auch wärmebehandelt werden.

Wie viele Europaletten passen in einen Lkw?

Europaletten sind eine der beliebtesten Verpackungen in der Logistik. Sie werden beim Transport und bei der Lagerung verwendet und dienen dazu, diese Prozesse zu erleichtern und die Ladung zu schützen. Wenn Sie prüfen möchten, wie viele Paletten auf Ihr Fahrzeug oder Ihren Container passen, verwenden Sie die folgende Übersicht:

  • Transporter 1,5T 360cm x 80cm x 170cm: 6 Europaletten
  • Transporter 5 EP 1.5 T 420cm x 180cm x 170cm: 6 Europaletten
  • Transporter 8 EP 1.5 T 420cm x 220cm x 220cm: 8 Europaletten
  • Transporter 1.5 T 490cm x 220cm x 230cm: 10 Europaletten
  • Transporter 3.5 T 590cm x 230cm x 230cm: 11 Europaletten
  • Solo LKW 5 T 620cm x245cm x 240cm: 14 Europaletten
  • Solo LKW 8 T 820cm x245cm x 240cm: 20 Europaletten
  • Solo LKW 6 T 720cm x245cm x 240cm: 18 Europaletten
  • Standard Sattelauflieger 1360cm x 245cm x 270cm: 33 Europaletten

Wenn die Paletten gestapelt werden können, berechnen Sie die doppelte Höhe der Palette mit der Ware und prüfen Sie die maximale Höhe des beladenen Raums.

Wie hoch darf eine Europalette gepackt werden?

Die von Speditionen üblicherweise angegebenen maximalen Ladehöhen liegen zwischen 1,80 und 2,20 Metern einschließlich der Paletteneigenhöhe von knapp 15 Zentimetern. Das Raumangebot in Kubikmetern ist mittels Länge mal Breite mal Höhe leicht zu ermitteln.

Wie viel Europaletten passen in einen 40 Fuß Container?

Die EURO-Palette oder Euro-Palette ist einer der am häufigsten bevorzugten Palettentypen, der im internationalen See- und multimodalen Transport zur Verfügung steht.Ein überwältigender Anteil europäischer Unternehmen verwendet Euro-Paletten in ihren Import- und Exportgeschäften, da Euro-Paletten die von der European Pallet Association (EPAL) festgelegte europäische Standardpalette sind. Teilweise wird die EURO-Palette auch als EPAL-Palette bezeichnet.

Die Innenmaße eines 40-Fuß-Containers betragen 2352 mm Breite und 12032 mm Länge.

Sie können maximal 25 Stück Europaletten in einen 40-Fuß-Standardcontainer in ein paar verschiedenen Containerladeplänen packen. 25 Europaletten passen in einen 40-Fuß-Container, sodass kein zusätzlicher Platz übrig bleibt. Folglich sind 25-Euro-Paletten die maximale Anzahl an Paletten, die Sie in einen 40-Fuß-Container packen können, aber dies ist nicht der optimale Ladeplan.

Da Europaletten 200 mm schmaler als Standartpaletten sind, können sie in Längsrichtung in einem 40-Fuß-Container positioniert werden, während Standardpaletten dies nicht können.

40-Fuß-Container können auch in einer "palettenbreiten" Option geliefert werden, in der 24 Standardpaletten sicher in die Einheit passen, während 30 Europaletten transportiert werden können.

Wie hoch sind Europaletten?

144 mm

Woher bekommt man Europaletten?

Europaletten kaufen Sie ganz entspannt bei uns. Unsere Paletten sind alle neu. Nur bei Europaletten bieten wir Ihnen günstige gebrauchte oder neuwertige Paletten an.

Was kosten gebrauchte Europaletten?

Bei guten gebrauchten Paletten können Sie bis zu 50% der Kosten für neue Paletten sparen. Deshalb sind gebrauchte Europaletten für viele Kunden die erste Wahl.

Sie haben Sie weitere Fragen? Lassen Sie sich von uns beraten und kontaktieren Sie uns - einfach und unverbindlich.

zum Kontaktformular